Pianoduo Sonja&Shanti Sungkono

Ensemble
biography

Die Zwillingsschwestern Sonja&Shanti Sungkono sind aufgewachsen in der indonesischen Metropole Jakarta. Ihr außergewöhnliches Talent wurde bereits frühzeitig von ihren Eltern erkannt. So erhielten beide Schwestern den ersten Klavierunterricht bei ihrer Mutter und schon bald von namhaften Privatdozenten.

 

Bei der Entscheidung, das Studium in Europa fortzusetzen, fiel die Wahl auf die Hochschule der Künste in Berlin (mittlerweile Universität der Künste)wo die Beiden das Studium als Solistin und Klavierduo unter Prof.Sorin Enachescu und Gabor Paska abschlossen.1997  nahmen sie am International Summer Course der Jerusalem Rubin Academy of Music and Dance teil und schlossen mit dem Prädikat „Excellent" ab. 1998 gewannen sie die zwei Folgejahre den ersten Preis der Jürgen-Sellheim Stiftung, Kategorie Kammermusik. Sie gewannen 1999 den Jeanette&Jerry-Coppola-Preis des 7. Murray Dranoff International Two Piano Competition in Miami. Im Folgejahr belegten sie den dritten Platz  beim TIM Klavierduowettbewerb in Italien, 2002 erhielten sie den DAAD-Preis der Universität der Künste Berlin .2003 gewannen  sie den Förderpreis des Nationalen-Hochschulwettbewerbs der Bundesrepublik Deutschland in Saarbrücken.

 

Ob vierhändig oder auf zwei Klavieren widmen sich die beiden Pianistinnen mit stupender Technik der klassischen Musik vom Barock bis zum Zeitgenössischen. So bleibt kein Zuhörer unbeeindruckt, wenn im Konzert und auf CD, selbst im Temperament hoch konzentriert und in der Meditation hellwach, ihr virtuoses Spiel mitunter orchestrale Opulenz  erreicht .  Es gibt inzwischen zwei bei NCA erschienene CD-Produktionen der Zwillingsschwestern. Mehr über das Duo unter www.klavierduo-sungkono.de ( zur Zeit in Umgestaltung)

 

SONJA&SHANTI SUNGKONO       PRESSESTIMMEN

 

*Kräftig entschiedenes Spiel offerierten die beiden neben beseelter Ausdruckskraft, Anmut und Innigkeit

….elastische Gestaltung, dessen flimmernde Farbenflächen bei den Schwestern in besten Händen waren

                                                                                              RHEIN-NECKAR ZEITUNG 8.3.2004

 

* …Ihre Darbietung wirkte wie eine Zeichnung, wie sie oft in Museen als Vorstudie zu großen Gemälden bekannter Meister zu bewundern ist……..                                                    

                                                              

                                                                                        HERFORDER KREISBLATT 21.11.2003

 

*Tosender Applaus….. Atmosphärische Dichte, technische Brillanz und

pure Spielfreude…lassen sich an internationalen Maßstäben

messen…                                                                                                              WAZ.  2.12.1999

 

* …….ein mutiges Programm, in dem die angehenden Williams - Sisters des Klavier durch ihr völlig unaffektiertes Spiel beeindruckten. Wir warten ungeduldig aufs nächste Konzert

                                                                                          BERLINER MORGENPOST 11.12.2003

 

* … das Spiel der Schwestern ist zupackend und vital. Man spürt, dass hier wirklich lustvoll musiziert wird                                                                                                 FONO FORUM 2004

 

* …..mit ihrem etwas exzentrischen Repertoir erwiesen sich S&S Sungkono als entwicklungsfähiges Duo mit Zukunft

                                                                                                                         PIANO NEWS  2004

                                                                                                                           

*…….die Maßstäbe sind hoch und der Vergleich notwendig…das

indonesische Zwillingspaar schneidet vorzüglich ab ...

                                                                                                                  FONO FORUM MAI 2003

 

* Hier jedoch muss der schärfste Kritiker passen. Wunderbar !!!!

                                                                   NEUE WESTFÄLISCHE ZEITUNG 20.11.2003

 

* …S&S Sungkono bitten in jeder Hinsicht gemischtes Programm …farbig, temperamentvoll aber doch diszipliniertes Spiel.

                                                                                   KLASSIK HEUTE MAI 2004 

 

*…zwillingsgleiche Präzision….entschieden wie reizvoll an die Peripherie des Repertoirs …. Sinn für feinste Klangnuancen mit herrlich rhythmischem Temperament… jubelnde Zuhörer forderten drei Zugaben…………………………     

The twins showed their sense for finest nuances of tone, allied with heavenly rhythmic temperament

                                                                  BERLINER MORGENPOST 12.11.2002

 

 

*Wie aus einer Seele….orchestrale Klangfülle. .mühelose Leichtigkeit und Eleganz ..ungeahnte Klangwelten von unaussprechlichem Zauber und nie geahnter Schönheit….

Ein fesselnder Abend auf hohem Niveau......   

                                                                                         WERTER ZEITUNG 15.7.2002

 

 

 

*…..dem gemeinsamen Klang nachspürend, mit Effekt, ohne jegliche Übertreibung und mit Bedacht…in der Ruhe findet dieses grandios aufeinander eingespieltes Duo seine Kraft  ……

Von diesen Beiden wird man noch hören!!...                                                  

 PIANO NEWS 2/03

 

 

*…poetisch bis surrealistisch entsprachen sie allen musikalischen Registern…

…..einfach brillant…………                                                     RUHR-NACHRICHTEN 2.12.1999

 

 

*reich ornamentierte Tastenliebkosungen ..können wahres Zauberflüstern heraufbeschwören….. Kongruenz in den heiklen Fragen des Kurzton-Timings…es fehlt also an nichts, was selbst einen verwöhnten Klavierduo-Kenner interessieren und dann auch fesseln sollte                                              

                                    CD BESPRECHUNG VON PETER COSSÈ, KLASSIK-HEUTE 15.1.2003

 

 

* …für Liebhaber der großen Klaviermusik ein wahres Muss…..mit virtuoser Technik und musikalischem Esprit…mit äußerster Konzentration, das ganze Konzert über auswendig…

…… Schlussapplaus forderte nach Zugaben

                                                                               WESTFÄLISCHE NACHRICHTEN 14.12.2001

 

 

* ….stürmisch gefeiert…konzentriertes Spiel, ihre kraftvolle Technik und das musikalische Ausgestaltungsvermögen überzeugten…schlichtweg ein Traum

……enorme Dramatik oder tänzerische Leichtigkeit……der Beifall wollte kaum enden…

                                                                                                                    SÜDKURIER 28.3.2001

 

 

* …..vier Hände erwecken die Illusion eines Orchesters…zu einem musikalischen Paar verschmolzen, das aus einem Atem heraus zu spielen vermag………………      

                                                                                      LIPPISCHE LANDESZEITUNG 26.3.2001

 

 

* …die Musikerinnen bewiesen, dass sich Pathos und Poesie nicht widersprechen müssen.

Tatsächlich gelang Ihnen ein musikalisch stimmiger Spagat zwischen den Polen …                                                                                                                                         DIE GLOCKE, 15.4.2002

 

 

 


register as a fan for free
Register as a fan of "Pianoduo Sonja&Shanti Sungkono" and get the latest news via E-Mail.
 
 
 
 
register as a fan
After sending your data you will get an E-Mail where you can accept your subscription.

Short Profile

NamePianoduo Sonja&Shanti Sungkono Founded1996
Home LocationBerlin, Germany
Main languageGerman Additional languages English,  Indonesian 
-- Advertisement --
-- Advertisement --
Information
 
OK