Johannes Beck

baritone or bass voice
biography

Der österreichische Bariton Johannes Beck studierte an der Musikhochschule in Graz Gesang und erhielt dort das Diplom mit Auszeichnung. Er setzte seine Ausbildung in den USA an der Baylor University in Waco und  an der Juilliard School in New York fort. Johannes Beck wurde mehrfach mit Preisen beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" ausgezeichnet und gewann 1995 den Eisteddfod Wettbewerb in Llangollen, Wales. 1994 trat er sein erstes Engagement als Mitglied des Opernstudios in Zürich an. Ein Jahr später wechselte er an das Opernstudio der Bayerischen Staatsoper in München, dem er bis 1997 angehörte. Hier sang er den Grafen in Mozarts Hochzeit des Figaro und den Malatesta in Donizettis Don Pasquale. Gastengagements führten ihn in dieser Zeit u.a. nach Wien.
Ab 1997 war Johannes Beck Ensemblemitglied des Staatstheaters am Gärtnerplatz. Zu seinen wichtigsten Partien an diesem Haus zählten Zar Peter, Wildschütz-Graf, Papageno, Nardo in Die Gärtnerin aus Liebe, Marcel in La Bohéme, Dandini in La Cenerentola und Olivier im Capriccio, aber auch Jan im Bettelstudent, Jean Frick im Pariser Leben und Dr. Falke in der Fledermaus.
Ab Sommer 2007 war die Kölner Oper die künstlerische  Heimat von Johannes Beck, Auftritte führten ihn u.a. zu den Festspielen in Edinburgh und Mörbisch. In Köln war Beck als Taddeo in L'Italiana in Algeri, Vater in Hänsel und Gretel und Wildschütz-Graf zu hören.
Johannes Beck ist ein gern gesehener Gast auf dem Konzertpodium, so sang er in der Londoner Westminster Cathedral den Solo-Bariton in Brittens War-Requiem und wirkte zuletzt in der Kölner Philharmonie in Mahlers 8. Symphonie mit.
In E.T.A. Hoffmanns Undine und Lehars Der Graf von Luxemburg ist Johannes Beck auf CD zu hören. 2010 erschien eine DVD mit Johannes Beck als Maximilian, zusammen mit Loriot als Erzähler, in Bernsteins Candide.
Er sang in Carmina Burana in Leipzig und Don Pizarro im Fidelio in Wien. Gegenwärtig ist das Theater Gera-Altenburg seine künstlerische Heimat, wo er Marcello in La Boheme, Escamillo in Carmen, Albert in Werther, Balstrode in Peter Grimes und Boris in Lady Macbeth von Mzensk singt. In Kürze folgt sein Debut als Faninal im Rosenkavalier.


Austrian baritone Johannes Beck made his first appearance as a soloist at 16 singing Haydn's „Creation". Shortly after he started his vocal studies with Wolfgang Gamerith at the „Hochschule für Musik und darstellende Kunst" in Graz (Austria), where he had his first operatic experience as Papageno in „The Magic Flute" and Leporello in „Don Giovanni". During his studies he performed in numerous oratorios and worked extensively on his Lied repertoire. He received his Diploma with honours.
He continued his studies at Baylor University, Texas (USA) with Joyce Farwell, followed by a year at „The Juilliard School" in New York City, studying with Cynthia Hoffmann. From there he became a studio member of the Zurich Opera.
He completed his studies at the studio of the Bavarian State Opera in Munich, Germany, where he sang Malatesta in „Don Pasquale" and Conte Almaviva in „The Marriage of Figaro". During this time he was guesting at „Kammeroper Wien" (Austria) and made his first CD-recording with E.T.A.Hoffmann's „Undine" in Bamberg (Germany). He also had his first UK appearance with Britten's „War Requiem" in London's Westminster Cathedral and won the Eisteddfod Competition in Llangollen, Wales.
From 1997 untill 2007 he was a member of the State Theater at Gärtnerplatz, Munich. There he sang Dandini in „La Cenerentola", Olivier in „Capriccio" and Marcello in „La Bohème", just to name a few..
In 2006 Johannes Beck sang at the Operetta Festival in Mörbisch, Austria, and in 2007 at the Endinbourgh Festival.
From 2007-09 he was a member of the opera in Cologne.
His present musical home is the Theater Altenburg/Gera, where he sings Escamillo, Marcello, Balstrode, Boris (Lady Macbeth of Msensk), Albert and Faninal.




    register as a fan for free
    Register as a fan of "Johannes Beck" and get the latest news via E-Mail.
     
     
     
     
    register as a fan
    After sending your data you will get an E-Mail where you can accept your subscription.

    Short Profile

    NameBeck, Johannes
    Date of Birth1969-02-05
    Born inAustria, Europe
    Home LocationLeipzig, Germany
    Main languageGerman
    Additional languages English 
    attended UniversitiesMusikhochschule Graz, Baylor University Waco, Juilliard School New York
    Reviews
    Martha begeistert Publikum
    2015-06-02 Osterländer Volkszeitung, Altenburg
    ""Johannes Beck gibt einen schottischen Geck und ist als solcher ein großer Spaß.""
    (Manfred Hainich)
    share on facebook
    Jenufa - Gera
    2015-03-29 Der neue Merker - Wien, Gera
    ""Als Altgesell bewährt sich Johannes Beck, der zugleich mit kerniger und markanter Stimme auffiel.""
    (Christoph Suhre)
    share on facebook
    La Boheme - Altenburg
    2014-12-17 LVZ-online, Altenburg
    "Und dabei ist Marcello, der Maler, in Person von Johannes Beck die treibende Kraft. Er wird eigentlich zur Hauptperson der Oper. Und Beck gibt ihn spielerisch präsent und ganz stark im Gesanglichen, eine Paraderolle für ihn. Die anderen lassen sich von ihm führen."
    (Manfred Hainich)
    share on facebook
    Der Rosenkavalier in Altenburg
    2014-10-14 Ostthüringer Zeitung, Altenburg
    "Stimmlich ein Faninal wie aus dem Bilderbuch ist Johannes Beck."
    (Tatjana Mehner)
    share on facebook
    Glanzpunkt und Augenweide - Rosenkavalier in Altenburg
    2014-10-14 Osterländer Volkszeitung, Altenburg
    "Johannes Beck als Herr von Faninal mit derbem Spiel und makellosem Gesang."
    (Manfred Hainich)
    share on facebook
    Grandioses Musikspektakel - Carmina Burana - Marktplatz Altenburg
    2014-07-22 OVZ Ostthüringer Volkszeitung, Altenburg
    "
      Johannes Beck war eine gesangliche Offenbarung.Mit weicher ... Stimme lotete er die ganze Breite von baritonaler Tiefe bis zur tenoraler Höhe aus und sang mit einem differenzierten Gestaltungsvermögen, dass man ohne Textkenntnis den Inhalt erfassen konnte.
      "
      (Manfred Hainich)
      share on facebook
      Musikalischer Hochglanz - Carmina Burana in Gera
      2014-07-12 Ostthüringer Zeitung, Gera
      "Weich und durchdacht verleiht Beck dem Baritonpart wundervolle Nuancen, die schon viele vor ihm schlicht überbrüllt haben. Eine Differenziertheit, ... , die ihresgleichen sucht.
        "
        (Tatjana Mehner)
        share on facebook
        Prolog im Himmel - Mefistofele - Oratorienchor Köln
        2009-09-29 Kölner Stadt-Anzeiger, Altenberger Dom
        "Johannes Beck beherrschte mit seinem mächtigen Bass-Bariton das Geschehen.
          "
          (Günter Jeschke)
          share on facebook
          Glücksbesetzung - Mefistofele
          2009-09-29 Westdeutsche Zeitung, Altenberger Dom
          "Eine Glücksbesetzung war Johannes Beck in der Partie des Mefistofele. Mit vollem, klangschönem Timbre, ausdrucksstark, opernhaft bis hin zu optischer Verdeutlichung, sang er nicht nur, sondern stellte den Mephisto dar.
            "
            (Marie-Luise Merttlach)
            share on facebook
            Peter Grimes in Gera
            2014-06-01 Oper und Tanz, Gera
            "Zu einer bemerkenswert geschlossenen Gestaltung seiner Figur findet Johannes Beck als Balstrode."
            (Tatjana Mehner)
            share on facebook
            Außergewöhnlich meisterlich - Layd Macbeth von Mzensk in Altenburg
            2014-04-15 OVZ, Altenburg
            "Ganz überzeugend ist auch Johannes Beck als Schwiegervater mit großer baritonaler Linie in der Gestaltung seiner Partie.
              "
              (Manfred Hainich)
              share on facebook
              Lady Macbeth von Mzensk in Altenburg
              2014-04-13 CrossOver, Theater Altenburg
              "Johannes Beck überzeugt als stimmgewaltiger Boris Ismailow.
                "
                (ris)
                share on facebook
                Massenets Werther in Altenburg
                2014-02-12 Osterländer Volkszeitung, Theater Altenburg
                "Johannes Beck gibt den Albert gesanglich reif mit seinem sonoren Bariton.
                  "
                  (Manfred Hainich)
                  share on facebook
                  Werther in Altenburg
                  2014-02-09 Opernnetz.de, Altenburg
                  "Johannes Beck überzeugt als Albert mit markantem und ausdrucksstarkem Bariton.
                    "
                    (Andreas H. Hölscher)
                    share on facebook
                    Lohengrin - Koblenz
                    2012-04-21 Der neue Merker, Theater Koblenz
                    "Für den Heerrufer konnte man Johannes Beck gewinnen, bei dem man bedauerte, dass Wagner diese Rolle für den dritten Aufzug nicht mehr vorgesehen hat. So nobel erschallten die Regierungserklärungen."
                    (Dirk Altenaer)
                    share on facebook
                    Psychogramme zerstörter Seelen (Lady Macbeth von Mzensk)
                    2013-04-06 Opernnetz.de, Theater Gera
                    "Johannes Beck als lüsterner und verschlagener Schwiegervater Boris Ismailow überzeugt mit markantem Bass und brutalem Spiel.
                      "
                      (Andreas H. Hölscher)
                      share on facebook
                      Information
                       
                      OK