Heike Matthiesen

guitar
biography

Heike Matthiesen is one of Germany's leading guitarists whose virtuosity and spirited performance, coupled with a charismatic stage presence, are regularly highlighted by the press.

 

Born in Braunschweig, she received comprehensive musical training on the piano at an early age and only took up the guitar when she was 18. About a year later, she started studying at the Frankfurt Conservatory. Pepe Romero, who taught her for several years, was the formative influence on her playing.

 

 

In addition, she attended a large number of master classes, inter alia with Manuel Barrueco, David Russel, Roland Dyens, Alvaro Pierri and Leo Brouwer.

 

 

Apart from her solo commitments, Heike Matthiesen regularly performs with chamber music ensembles, and since 1997she has been closely affiliated with Villa Musica Mainz. She has appeared with Los Romeros and, in 2005, recorded a CD with the Spanish Art Guitar Quartet ("Bolero", NCA).

 

 

Heike Matthiesen has performed in many different countries, including the US, Russia, Japan, China, France, Spain, Italy, Poland, Iceland, Austria and Bulgaria, and is a very welcome guest at festivals and in guitar concert series.

 

 

She has had two recordings with Tyrolis, on "Sol y luna" with a Spanish-South American repertoire and "Tristemusette", an internationally acclaimed portrait of Roland Dyens.

 

 

The next recording "Serenade" was released in May 2013.

 

 


register as a fan for free
Register as a fan of "Heike Matthiesen" and get the latest news via E-Mail.
 
 
 
 
register as a fan
After sending your data you will get an E-Mail where you can accept your subscription.

Short Profile

NameMatthiesen, Heike
Born inGermany, Europe
Home LocationFrankfurt am Main, Germany
Main languageGerman
Additional languages French,  English,  Italian,  Spanish; Castilian,  Latin 
attended UniversitiesHochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main
Reviews
Heike Matthiesen begeistert bei Büdesheimer Schlosskonzerten
2016-02-08 Hanauer Anzeiger, Hanau am Main
"Heike Matthiesen gehört zu Elite der deutschen Gitarristen-

Zum Saisonauftakt spielte die charismatische Musikerin einfühlsam und voller Hingabe ihre außergewöhnlichen Werke."
"
(Erbacher)
view original article
share on facebook
Atemberaubend virtuose Technik
2015-03-11 Offenbach Post, Offenbach
".... Heike Matthiesen darf getrost als Virtuosin ihres Faches bezeichnet werden. Mit Emotion und Charisma begeisterte sie ihr Publikum. Den Auftakt bildete zusammen mit ihrem Duopartner, dem Mainzer Flötisten und Hochschullehrer Stefan Albrecht das Notturno op. 190 für Flöte und Gitarre des Neapolitaners Ferdinando Carulli (1770-1841), der als erster Musiker die Gitarre in Paris salonfähig gemacht hatte. Ein fulminanter Auftakt des Abends.

Angenehm überrascht waren die Besucher, die für die nun folgenden Solostücke für Gitarre einen gedämpften Eindruck erwartet hatten. Ein fast orchestraler Klang wechselte mit gefühlvollen Pianostellen, begleitet von virtuoser, atemberaubender Technik.

"
(SIG)
view original article
share on facebook
Romantik pur
 Gitarre Aktuell, Hamburg
"ROMANTIK PUR
....Denn was sich in diesen 57:10minütigen Darbietungen mitunter an geballter Virtuosität offenbart wäre nicht der einzige Grund, diesen Tonträger zu mögen.
Bezirzt wird der Hörer auf sehr intensive Art mit lustvollen Melodien, mit Opernarien oder Liedern der "großen Musik", die nun auf einem Instrument wiedergegeben werden, das ( noch immer) als das "Orchester im Kleinen "gilt. Interessant ist dabei zu beobachten, dass die Gitarre bei einer perfekten Interpretation , so wie sie Heike Matthiesen vorführt, sich gewaltig in Szene setzt und den Hörer für sich gewinnt. Eine Zauberin?
....Heike Matthiesen legt mit ihrer CD ein sowohl gitarrentypisches wie auch hörerfreundliches Programm vor, das den Schritt wagt, sich neben Werke der klassischen Instrumente bzw. Besetzungen zu stellen. Ohne Einschränkung kann man attestieren, daß ihre Gitarre(ninterpretation) diesem nicht gerade geringen Anspruch gerecht wird.
( Peter Maier, Gitarre Aktuell, September 2013)
"
(Peter Maier)
share on facebook
Information
 
OK