GARUFA !

baritone or bass voice, violin, guitar, double bass
biography

FELIPE MEDINA

geboren 1977 in Montevideo (Uruguay).    Er begann seine musikalischen Studien (Kontrabass - Klarinette) amConservatorio Falleri-Balzo und setzte diese an der Escuela Municipal de Música de Montevideo bei Fernando Aguirre und J.C. Aldado fort.An der Escuela Universitaria de Música del Uruguay studierte er Harmonie, Orchester-Leitung und Komposition. 2002 erhielt Felipe das "Fernando Garramón-Stipendium" der Centro Cultural de Música del Uruguay, um sein Kontrabassstudium in Wien fortzusetzen.Ab 2003 studierte er bei Professor Wolfgang Harrer (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), und ab 2005 bei Prof. Andrew Ackermann  (Konservatorium Wien Privatuniversität)Parallel zur klassischen Ausbildung studierte er Jazz und Popularmusik bei Uli Langthaler (Wiener Konservatorium) 2008 schloss er sein Konzertfach-Studium ab.


IGNACIO GIOVANETI

geboren 1981 in Montevideo (Uruguay), wo er von seinem Vater Hugo Giovanetti Viola die Gitarre erlernt und später mit Olga Pierri klassische Gitarre zu studieren begann.Im Alter von 15 Jahren gewann er die Wettbewerbe Juventudes Musicales del Uruguay und Centro Guitarrístico del Uruguay. Er spielte zahlreiche Solo-Konzerte in Uruguay und Argentinien und in verschiedenen Kammermusik-Ensembles.2002 zog er nach Österreich und studierte Konzertfach Gitarre (abgeschlossen mit Magister artium) an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Alvaro Pierri.Ein Großteil seiner derzeitigenmusikalischen Tätigkeit ist dem Tango gewidmet, insbesondere der Schule von Roberto Grela, mit deren Stil und Ästhetik er sich 2006 auf Korsika während seiner Zusammenarbeit mit dem Gitarristen Ciro Perez intensiv auseinandergesetzt hat.



ALEJANDRO LOGUERICO
 

stammt aus Valencia (Venezuela) und gelangte durch El Sistema von José Antonio Abreu zur Violine.Er studierte Violine am Konservatorium von Carabobo und an der Universität für Musikalische Studien in Caracas (IUDEM) bei Prof. Roberto Valdés.2002 gewann er den 1. Preis im internationalen Violinwettbewerb"Biblioteca Luis Angel Arango" in Bogotá (Kolumbien), worauf zahlreiche Konzerte als Solist und Kammermusiker folgten.Seit 2003 lebt Alejandro in Wien und konzertiert als Solist und Kammermusiker mit verschiedenen Ensembles. Er studiert Konzertfach Violine bei Prof. Klaus Maetzl und Kammermusik bei Prof. Johannes Meissl an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.Neben seiner Tätigkeit mit Garufa! ist er Geiger des Acros Trios und seit 2013 Konzertmeister des Max Steiner Orchesters




OSCAR MORERA SCHWARZ



geboren 1977 in Montevideo (Uruguay). An den Musikschulen Escuela Nacional de Arte Lírico und Escuela Municipal de Música de Montevideo widmete er sich dem lyrischen Gesang, der Oper und dem Oratorium. Seine Gesangslehrerinnen in Uruguay waren Cecilia Latorre und Rita Contino. Am Konservatorium für Kirchenmusik der Erzdiözese Wien studierte er ab 2006 Oper, Kirchenmusik, Chorleitung und klassische Gitarre.Oscar studierte außerdem mit Noe Colin (Stimmtechnik, Oper der Klassik und des Barocks),  Christoph Prinz (Oratorium und Lied) und Hermann Platzer (klassische Gitarre, Musiktheorie und Chorleitung). Seit 2009 lebt er in Zürich (Schweiz), wo er mit diversen Vokalensembles und Tango-Formationen zusammen arbeitet. Er ist Erfinder (und Protagonist) der one-man-Show L'Opera Mobile


register as a fan for free
Register as a fan of "GARUFA !" and get the latest news via E-Mail.
 
 
 
 
register as a fan
After sending your data you will get an E-Mail where you can accept your subscription.

Short Profile

NameGiovanetti, Ignacio
Born inUruguay, South America
Main languageSpanish; Castilian
Additional languages German,  English,  French 
attended UniversitiesVienna Music University
Reviews
2014-03-18 Webpage,
"

"Alle vier Musiker beherrschen ihr Handwerk souverän (sie haben es an der Wiener Musikuniversität perfektioniert), spielen auch andere Instrumente und singen wunderbar zusammen. Dass sie dazu noch erstklassige Komödianten sind, drückt Garufa! den besonderen Stempel auf.


Garufa! kann durch exzellentes musikalisches Niveau in jedem Konzertsaal und auf jeder Wirtshausbühne reüssieren"


 

"
((Prof. Stefan Hackl))
share on facebook
2013-11-13 Liechtensteiner Volksblatt, Vaduz
""...Die Musiker, die eigentlich Schauspieler sind, oder Schauspieler, die ausgezeichnete Solisten sind, kommen aus Uruguay und Venezuela..." "...Zu einem traurigen Tangotext stellt die Gruppe z.B. eine lustige, humoristische Nummer zusammen. Das Publikum ist folglich begeistert..." "...drei Zugaben sind ein Beweis des gelungenen Abends in Eschen...""
share on facebook
2013-07-17 Süddeutsche Zeitung, Munich
""...Tango also mal ganz anders - nicht begleitet vom Wehmütig-klagenden Klang der Musik oder leidenschaftlichen Tanz, sondern dargestellt als humoristisches Schauspiel, als ironischer Sketch, als freche Comedy-Einlage..." "...Viel Beifall vom begeisterten Publikum für eine humorvolle wie eigenwillige Melange aus Tango und Comedy...""
share on facebook
Information
 
OK