Fateme Beytollahi

piano
biography

Fateme Beytollahi wurde 1993 in Leoben (Steiermark / Österreich) geboren. Ihren ersten Klavierunterricht erhielt sie mit fünf Jahren am Johann-Joseph-Fux-Konservatorium Graz bei Christian Aigner. Ab 2006 studierte sie im Vorbereitungslehrgang der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz bei Maria Zgubic. Im Jahr 2011 wechselte sie an die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien in die Klasse von Harald Ossberger. Seit 2013 studiert sie zusätzlich bei Peter Józsa. Zurzeit studiert Fateme Beytollahi Konzertfach und Instrumentalpädagogik Klavier sowie Cembalo in Wien und Graz.

Sie nahm an zahlreichen Klavier-Meisterkursen teil, u.a. bei Susanna Spaemann („Vienna Young Pianists“), Eugen Jakab, Annamaria Bodoky-Krause, Elisabeth Eschwe („Allegro Vivo“), Alexander Rößler („Wiener Musikseminar“), Christoph Berner, Peter Ovtcharov und Christopher Hinterhuber („Allegro Vivo“), Erik T. Tawaststjerna, Daniel Blumenthal und Stefan Arnold, Peter Laul, Andrei Ivanovitch, Murray McLachlan, Nelita True, Joseph Banowetz und Leslie Howard („Chetham‘s Piano Summer School“).

Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie quer durch Österreich sowie nach Italien, Frankreich, Luxemburg, Polen, Ungarn, Deutschland, Russland und Großbritannien.
2015 wurde sie mit einem 1. Preis sowohl bei der Wiener als auch der Pariser Ausgabe des internationalen Wettbewerbs „Grand Prize Virtuoso“ ausgezeichnet und konzertierte infolge dessen an der Pariser Opera Bastille; sowie einem 2. Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb „Citta di Barletta“. Des Weiteren hatte sie die Möglichkeit in diesem Jahr im Rahmen eines Universitätsaustauschs nach St. Petersburg zu reisen, und Unterricht und Inspiration am renommierten Rimski-Korsakow Konservatorium zu erhalten. 2015 wurde ihr die Ehre zuteil Mitglied der von Yehudi Menuhin gegründeten Organisation „Live Music Now“ zu werden. Des weiteren erhielt sie einen Förderpreis der Martha-Debelli Stiftung.

Ihr Konzertdebut mit Orchester feierte sie im Jahr 2009 mit der Interpretation Haydns D-Dur Konzert mit dem Kammerorchester Knittelfeld unter der Leitung von Lore Schrettner. Jeweils erste Preise erhielt sie beim Wettbewerb „prima la musica“ sowohl in der Kategorie „Klavierkammermusik“ als auch „Klavier solo“ in den Jahren 2009 und 2010. Im Sommer 2011 war sie als Solistin auf Konzerttournee mit dem Orchester des Musikgymnasiums Graz in Polen zu hören. Zu ihren jüngeren Erfolgen zählt das Mitwirken bei einer CD-Produktion des ORF im Jahr 2012 mit anschließendem Konzert im Planetensaal des Schlosses Eggenberg in Graz. 2013 hatte sie die Ehre, im „Mozarthaus Vienna“ – der einzigen erhaltenen Wohnung Mozarts in Wien – einen Soloabend zu geben.

Neben ihrer solistischen Tätigkeit liegt ihr die Kammermusik sehr am Herzen, was in vielen Projekten dokumentiert ist. Wichte Impulse erhielt sie hier von Herbert Kefer sowie Peter Schuhmayer (Artis Quartett), Tim Ovens und Andrea Bischof.



Fateme Beytollahi was born in 1993 in Leoben (Styria / Austria). At the age of four she began her musical education at the Johann-Joseph-Fux conservatory Graz. There she received her first piano lessons from Christian Aigner. From 2006 until 2011 Fateme Beytollahi studied with Maria Zgubic at the University of Music and Performing Arts Graz. In 2011 she passed the entrance examination at the University of Music and Performing Arts Vienna and joined the class of Harald Ossberger. Since 2013 she is also studying with Peter Józsa. Currently she is studying Piano-Performance, Piano-Pedagogics and Harpsichord in Vienna and Graz.

She participated in numerous piano master classes directed by Susanna Spaemann (“Vienna Young Pianists”), Eugen Jakab, Annamaria Bodoky-Krause, Elisabeth Eschwe (“Allegro Vivo”), Alexander Rößler (“Vienna Master Classes”), Christoph Berner, Peter Ovtcharov, Christopher Hinterhuber (“Allegro Vivo”), Erik T. Tawaststjerna, Daniel Blumenthal, Stefan Arnold, Peter Laul, Andrei Ivanovitch, Murray McLachlan, Nelita True, Joseph Banowetz, Leslie Howard (“Chetham’s Piano Summer School”) a.o.

Her active concert career took her across Austria as well as to Italy, France, Luxembourg, Poland, Hungary, Germany, Russia and the UK. 2015 she won the 1st prize in the viennese as well as in the paris edition of the international competition “Grand Prize Virtuoso”. As a result she was invited to play at Opera Bastille Paris. In the same year she won the 2nd prize in the international piano competition “Cittá di Barletta”. Furthermore she had the possibility to travel to St. Petersburg to get lessons and inspiration at the renowned Rimsky-Korsakow conservatory. Since 2015 she has the honour to be member of the organisation “Live Music Now”, founded by Yehudi Menuhin. Furthermore she received an award from Martha-Debelli foundation.

She is performing soloistically as well as in different ensembles. In 2009 and 2010 Fateme Beytollahi participated successfully in the music competition “Prima la Musica” with the “Piano trio Louise” and in the category “Piano solo”. In 2011 she went on a concert trip to Poland as soloist of the music high school Graz. Among her recent successes is the collaboration in a CD production of the ORF (Austrian broadcasting) with a following concert in the famous “Planetensaal” of Eggenberg Castle (Graz). In 2013 she had the honour to play a solo recital at “Mozarthaus Vienna” – Mozart’s only sustained home in Vienna.

Beside her soloistic activities she plays a lot of chamber music. Therefor she received musical impulses by Herbert Kefer and Peter Schuhmayer (Artis Quartett), Tim Ovens and Andrea Bischof.


register as a fan for free
Register as a fan of "Fateme Beytollahi" and get the latest news via E-Mail.
 
 
 
 
register as a fan
After sending your data you will get an E-Mail where you can accept your subscription.

Short Profile

NameBeytollahi, Fateme
Born inAustria, Europe
Home LocationVienna, Austria
Main languageGerman
Additional languages English,  Italian,  Persian 
attended UniversitiesUniversität für Musik und darstellende Kunst Wien
-- Advertisement --
-- Advertisement --
Reviews
Charity Kammermusikabend des Lions Club
2013-07-05 Stadtjournal Frohnleiten, Frohnleiten (Burg Rabenstein)
"

„(...)Nach dem großen Erfolg von 2012 mit Markus Schirmer, standen heuer drei junge - aber schon sehr erfolgreiche und international ausgezeichnete - Künstlerinnen im Mittelpunkt der Charity Veranstaltung auf Burg Rabenstein.

Die jungen Nachwuchstalente - Fateme Beytollahi, Kathrin Ully und Nadja Stiegler - begeisterten mit einer großartigen Darbietung die geladenen Gäste aus der ganzen Steiermark."

    "
    view original article
    share on facebook
    Perlend wie eine Quelle, bunt wie ein Bild von Monet
    2010-01-29 Kleine Zeitung, Schloss Gabelhofen
    "„(...)Professionell Pianistin Fateme Beytollahi mit einem 'lebensbejahenden' Beethoven.""
    (Bettina Oberrainer)
    view original article
    share on facebook
    Unerschrocken und mit Hingabe
    2009-04-29 Kleine Zeitung, Judenburg
    "„(…) Wow, staunt man schwer beeindruckt, wenn etwa (...) oder Fateme Beytollahi (15) Chopins As-Dur Impromptu spielt, als hätte sie Noten und Hingabe wie Muttermilch aufgesogen. (…)"
      "
      (Bettina Oberrainer)
      view original article
      share on facebook
      Information
       
      OK